image

90%

der Schweizer Stimm­­­­berech­tigten stellen den Banken exzellente Noten aus.

INHALTSVERZEICHNIS

Meinungs­umfrage 2021 zu den Banken in der Schweiz

Die Rolle der Banken während der Corona­krise wird anerkannt

Die Meinungsumfrage 2021 zu den Banken in der Schweiz zeigt erfreuliche Ergebnisse: Schweizer Banken werden äusserst positiv wahrgenommen, die Beurteilungen er­reichen in der aktuellen Befragung Rekord­werte. Einen wichtigen Beitrag zur Image­steigerung erwirkten die Banken mit dem COVID-19-Kredit­programm, welches praktisch aus­schliesslich positiv beurteilt wird. Das Vertrauen der Schweizer Stimm­berechtigten in die eigene Haupt­bank ist flächen­deckend hoch. 2021 nochmals sichtbar angewachsen ist die Wahrnehmung der banken­seitigen Aktivitäten im Bereich Ökologie und Nachhaltigkeit.

Die Meinungsumfrage zu den Banken in der Schweiz wurde im Auftrag der Schweizerischen Bankier­vereinigung (SBVg) von gfs.bern durch­geführt.

Hier finden sie die komplette Meinungsumfrage 2021:

Schweizerinnen und Schweizer vereint

Das Interesse an den Banken im Jahr 2021 ist hoch.

Ausgezeichnete Reputation

Die Banken gelten als wichtige Arbeit­­geber, solide und verlässlich.

Flexibilität in der Krise

Schweizerinnen und Schweizer sind mit ihrer Home­office-Situation zufrieden.

Schweizer Banken werden mehrheitlich positiv wahr­genommen, gelten als verlässlich, sicher und als wichtige Arbeit­­geber. Das positive Image entsteht aus einer Mischung aus wirtschaftlichem Erfolg, gesell­schaft­licher Ver­ant­wor­tung und positiven Er­leb­nissen im eigenen Alltag.

Die Meinungs­umfrage 2021 zeigt, wie die Bevölkerung den Ruf und die Dienst­leis­tungen der Banken in der Schweiz sowie deren Rolle in der Gesellschaft bewertet. Eine breite Mehrheit aus nahezu allen politischen Lagern nimmt die Banken positiv wahr. Auch die Themen, die im Kontext der Bank von heute und morgen wichtig sind, werden immer vielfältiger. So umfasst die Umfrage neben den generellen Banken­themen auch die Bedeutung und die Rolle der Banken im Zusammen­hang mit Corona, der Digi­ta­li­sie­rung und in der Home­office-Situation.

Wahr­nehmung und Haltung gegen­über den Schweizer Banken

Schweizerinnen und Schweizer vereint

Das Interesse an den Banken im Jahr 2021 ist hoch.

GRAFIK 1

Die Einstellung der Schweizer Stimmbevölkerung zu den Banken in der Schweiz ist so positiv wie noch nie in den letzten 20 Jahren. Der Anteil derjenigen Personen, die ein positives oder sogar sehr positives Bild der Schweizer Banken haben, ist mit 75 Prozent auf einem neuen Höchst­stand.

GRAFIK 2

GRAFIK 3

GRAFIK 4

GRAFIK 5

Beurteilung Wettbewerbs­­­fähig­keit Schweiz und Schweizer Finanz­platz

Schweizer Banken

sind im internationalen Wettbewerb gut aufgestellt.

GRAFIK 6

Für die grosse Mehr­heit der Befragten sind die Banken ein sehr oder eher wichtiger Wirtschafts­zweig für die Gesamt­wirtschaft. Die Schweizer Stimm­berechtigten gehen auch davon aus, dass die Schweizer Banken inter­na­tional gut aufgestellt sind.

GRAFIK 7

In der Wahr­nehmung der Bevölkerung gilt der Schweizer Finanz­platz im inter­na­tio­nalen Ver­gleich als aus­gesprochen kompetitiv, was auf eine Kom­bi­na­tion aus politischer und wirt­schaft­licher Stabi­lität, den Schutz der finanziellen Privat­sphäre und besonders guten Kunden­service zurück­geführt wird. Diese gute Aus­gangs­lage ist aber kein Selbst­läufer: Viele Befragte sehen eine gute Aus­bildung als wichtigen Schlüssel im inter­nationalen Konkurrenz­kampf.

Ansichten zu den Banken in der digitalen Zukunft

Die Bank von heute ist nicht die Bank von morgen.

GRAFIK 8

Die Schweizerinnen und Schweizer gehen auch 2021 mehrheitlich davon aus, dass Schweizer Banken zu den Gewin­ne­rinnen der Digi­tali­sierung gehören. Unter den häufig genannten Vor­teilen, die sich durch die fort­schreitende Digi­tali­sierung ergeben, sind neben effizienteren Arbeits­prozessen auch Ver­bes­se­rungen im Zahlungs­verkehr und eine höhere Kunden­zufrieden­heit.

GRAFIK 9

Homeoffice

Flexibilität in der Krise

Schweizerinnen und Schweizer sind mit ihrer Home­office-Situation zufrieden.

Fast die Hälfte der arbeits­tätigen Schweizerinnen und Schweizer befindet sich im Home­office. Dabei herrscht im Allgemeinen grosse Zufrieden­heit mit der eigenen Home­office-Situation und wie sie durch die Arbeit­gebenden organisiert wurde.

GRAFIK 10

GRAFIK 11

Medienkontakte

Michaela Reimann

Leiterin Public & Media Relations +41 58 330 62 55 E-Mail

Monika Dunant

Leiterin Public & Media Relations +41 58 330 63 95 E-Mail

© SwissBanking 2021

Schweizerische Bankiervereinigung Postfach 4182 | CH-4002 Basel | office@sba.ch | swissbanking.ch | Impressum | Datenschutz

image
image
image